Grundlegende Hinweise

Ziel des SEMA Projektes und dieser Plattform ist es, einen direkten Kontakt zwischen Unternehmerinnen und Unternehmern herzustellen, die sich in einem Mentoringprogramm engagieren wollen.

Ein Mehrwert besteht nicht nur für Mentees (wie der Erfahrungsaustausch mit erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmern) sondern auch für Mentoren (beispielsweise durch den Ideenaustausch mit jungen, innovativen Landwirtinnen und Landwirten).

Unternehmerinnen und Unternehmer müssen ihre knappe Zeit gut einteilen – dessen sind wir uns bewusst.

  • Nach dem Vervollständigen des eigenen Profils können Sie bereits Kontakt mit einem Mentor aufnehmen und sich verabreden.
  • Definieren Sie beim ersten Treffen Ablauf und Ziele Ihrer Mentoring-Beziehung.
  • Achten Sie darauf, dass die Inhalte auf die individuellen Bedürfnisse von Mentee und Mentor zugeschnitten sind und der Aufwand für beide Parteien vertretbar ist.

 

Um die Identifikation potentieller Mentoring-Partnerinnen und -Partner zu erleichtern, haben wir uns entschieden, die Vermittlung so weit wie möglich zu vereinfachen.

 

 

 

Teilnehmen!

  1. Melden Sie sich mit ihrem Benutzernahmen und Passwort an.
  2. Vervollständigen Sie ihr Profil.
  3. Finden Sie passende Profile und nehmen Sie Kontakt auf -> Das System wird Ihnen andere Profile mit übereinstimmenden Interessen und Fähigkeiten anzeigen. Wählen Sie ein passendes Profil aus und nehmen Sie Kontakt auf.

 

Ablauf des Mentoring-Programms

  1. Stellen Sie mit der ersten Email direkten Kontakt her.
  2. Ein erstes Treffen von Mentor und Mentee (wenn möglich auf dem landwirtschaftlichen Betrieb des Mentors) auf Basis einer klaren Agenda; Dauer ca. 1,5- 2 Stunden. Weitere Informationen finden Sie in Dokument #1 „Agenda für das erste Treffen zwischen Mentor und Mentee“ und unterschreiben Sie Dokument #2 „Vereinbarung zwischen Mentor und Mentee“.
  3. Bleiben Sie in Kontakt (nutzen Sie Telefon, Emails, Skype oder treffen Sie sich). Das kurze Dokument #3 „Nach jedem Treffen“ soll Ihnen dabei helfen.
  4. Nach Ablauf des Mentoring-Programms können Sie die Ergebnisse und die Qualität bewerten. Das kurze Dokument #4 „Abschlussbewertung“ oder der Online-Fragebogen helfen Ihnen dabei, den Verlauf zu bewerten.